Oxfam = „Entwicklungsorganisation“?

Gestern Abend fiel ich echt vom Hocker.

Da berichteten die Hauptnachrichten (‚Tagesschau’/ARD) über die aktuelle „Oxfam-Studie“, und bezeichnen Oxfam als „Entwicklungsorganisation“.

Oxfam ist eine stramm linkspositionierte aktivistische NGO mit eigener Agenda und eigenen politischen Zielen, außerhalb des demokratischen Meinungsbildungsprozesses, und ist bisher nicht gerade durch ausgewogene Stellungnahmen und Aktionen aufgefallen. Ich fände es angemessen, Veröffentlichungen einer solchen Organisation nicht kommentarlos zu präsentieren, als wäre es eine neutrale bzw. wissenschaftliche Quelle.

Hier hat mir definitiv journalistische Sorgfaltspflicht und eine erklärende Einordnung gefehlt.

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.